Recognize HIStory

Michael Jackson Forum und Archiv
 
StartseitePortalGalerieAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 I HEAR YOUR VOICE NOW...

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Do 21 Feb 2013 - 23:24

In the Temple

Als mir die Ungeheuerlichkeit seiner Aussage klar wurde, begann ich, mich mit der Symbolik des Tempels auseinander zu setzen.
Seit Menschen sich selbst und ihrer Umgebung bewusst sind, haben sie Tempel errichtet.
Von Karnak bis Chartres, von Ayers Rock bis Stonehenge, von Maccu Piccu bis Athen, von Baalbek bis Lhasa - überall haben die Menschen Tempel, Gebetsstätten, Kultstätten und Kraftorte errichtet.
Zunächst waren Tempel natürliche Kraftorte, wie Uluru oder Ayers Rock in der Mitte Australiens oder der Mount Everest in Tibet oder der Grand Canyon in den USA oder der Berg Ararat in der heutigen Türkei.
Überall gibt es solche Kraftorte, die eine besonders hohe Energie aufweisen. Alle alten Völker, von den Kelten bis zu den Indianern, haben von diesen Kraftorten gewusst, sie genutzt und sich dort mit Energie aufgeladen.
Aus diesen Kraftplätzen entstanden nach und nach Kultstätten wie z.B. Stonehenge oder Maccu Piccu. Es kann kein Zufall sein, dass jeder dieser Kultplätze auch astronomische Ausrichtungen aufweist.
Sie waren seit jeher die Verbindung zwischen Himmel und Erde.

Und der vielleicht berühmteste und wichtigste Tempel ist der Felsendom in Jerusalem, um den sich nicht nur unzählige Legenden ranken, sondern der auch auf einem der wichtigsten Kraftorte der Erde steht.
Von Abraham über Salomon bis hin zu Jesus und Mohammed haben fast alle großen Propheten ihre Verbindung zu diesem Ort.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das zweite, das mir auffiel war, dass die Tempel der frühen Hochkulturen sich ungeheuer ähneln: Sowohl die alten Ägypter, als auch die Maya, die Inka und die Völker Südostasiens errichteten Stufenpyramiden, die sich auffällig ähneln.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Später glichen sich die Tempel der alten Römer und der Griechen in ihrer klassischen Säulenarchitektur.
Irgendwo in unserem kollektiven Bewusstsein muss also eine Art Blaupause stecken, wie ein Tempel auszusehen hat.
Hellsichtige Menschen berichten oft übereinstimmend von einem "inneren" Tempel, den sie in Traumreisen oder Meditationen betreten.
Wäre es möglich, dass unsere irdischen Tempelanlagen diesen inneren Tempelbildern (dem
"himmlischen Königreich") nachempfunden wurden?

Tatsache ist, dass unser Bewusstsein immer auf Bilder zurück greift, die wir kennen.
In Meditationen oder Trace-Zuständen betreten wir womöglich fremde Welten, deren Merkmale wie Gebäude oder Landschaften denen hier auf Erden ähneln, nur dass sie viel schöner und strahlender sind als wir sie kennen.
Wenn wir versuchen, diese inneren Bilder dann nachzumachen, dann gelingt es uns nie ganz, sie so vollkommen werden zu lassen. Jeder Künstler weiß das.

Oft kommuniziert unser Überbewusstsein mittels Bildern und Symbolen, die wir kennen, mit uns.
Und genau das ist, denke ich, der Schlüssel (auch so ein Symbol), für das Verständnis dieser bedeutsamen Songzeile.

Ich gebe mal zum besseren Verständnis ein Beispiel:
Eine Krone symbolisiert einen Herrscher. (Wer kam eigentlich als erstes auf die Idee, eine Krone aufzusetzen?) Doch in Wahrheit ist eine Krone ein stilisierter Heiligenschein.
Was ist ein Heiligenschein? Nur Fiktion?
Nicht unbedingt. Auf sogenannten Kirlianfotografien kann man das Energiefeld des Menschen erkennen. Man hat heraus gefunden, dass Personen, die über ein besonders kraftvolles
Energiefeld und eine tiefe Meditationsfähigkeit verfügen, einen auffälligen Energie-Ring um den Kopf herum ausbilden.
Anders ausgedrückt: Menschen, die Frieden in sich selbst gefunden haben, die in sich "heil" sind, entwickeln einen "Heiligenschein".

Wird uns nun also etwa im Traum eine Krone überreicht, so deutet dies womöglich auf eine Entwicklung in diese Richtung hin.
An einer anderen Stelle schrieb ich einmal über die Dienstkrone:
"Eine Krone bedeutet nicht, sich zu erheben über..., sondern sich zu erheben, um zu..."


Und zurück zu unserem Tempelsymbol:
Wenn Michael uns bittet, ihn im Tempel zu erkennen, dann meint er damit nicht den Felsendom oder das Pantheon oder den Tempel von Luxor. Er meint unseren inneren Tempel, den Ort in uns, der heilig ist.
Er meint diesen goldenen Raum in unserer Mitte, den wir nur aufsuchen, wenn wir ganz alleine sind.
"A place that you only dream of, when you're all alone" - Keep the Faith

Doch er singt:
"I want you to recognize me, I'm the temple"

Und er fügt hinzu:
"You can't hurt me, I found Peace within myself"


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Love,
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson


Zuletzt von Zoey am Di 22 Okt 2013 - 0:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Childhood   Sa 20 Apr 2013 - 19:08

Childhood





What we have to learn from children isn't childish.
Being with them connects us to the deeper wisdom of life
which is everpresent and only asks to be lived.
They know the solutions that lie waiting to be recognized
within our own hearts.


~Michael Jackson~

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Michael bezeichnete Childhood immer als sein autobiografischstes Lied. "Wenn ihr wissen wollt, wie ich bin, dann hört euch Childhood an, und ihr kennt mich", sagte er bei verschiedenen Gelegenheiten.
Und wirklich - Childhood ist eines der persönlichsten und emotionalsten Lieder von ihm und es ist in jeder Hinsicht wunderschön.
Ich habe mich immer gefragt, ob alles, was Michael ausmacht, wirklich in diesem einen Lied stecken kann. Und tatsächlich - dieser Song beschreibt Michael Jacksons Wesen und sein wahres Ich auf mehr als einer Ebene.
Um Childhood wirklich in seiner Gänze zu erfassen, muss man allerdings Michael selbst schon auf verschiedenen Ebenen kennen. Hier geht es um Michael auf seiner persönlichsten und innersten Ebene.

Den Text findet ihr hier: [url=http://www.lyrics007.com/Michael Jackson Lyrics/Childhood Lyrics.html]Childhood Lyrics[/url]

In Childhood beschreibt Michael in sehr eindringlichen Worten seine Sehnsucht nach der Kindheit, die er nie hatte. Er beschreibt, wie er sich nach der Magie, nach dem Zauber und den Abenteuern der "magischen Jahre" sehnt, die eine Kindheit ausmachen. Und er sagt: Bevor ihr mich verurteilt, versucht mich zu lieben."





[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Einerseits ist Childhood eine Hymne an die Kindheit und andererseits...

Michael singt:


Have you seen my Childhood?
I'm searching for the world that I come from
'Cause I've been looking around
In the lost and found of my heart...
No one understands me
They view it as such strange eccentricities...
'Cause I keep kidding around
Like a child, but pardon me...

People say I'm not okay
'Cause I love such elementary things...
It's been my fate to compensate,
for the Childhood I've never known...


"Habt ihr meine Kindheit gesehen?
ich suche nach der Welt aus der ich komme
Und ich suchte und suchte
im Verlorenen und wieder Gefundenem meines Herzens
Niemand versteht mich
Sie sehen es als absurde Exzentrik an
dass ich immer noch herum albere
wie ein Kind, doch vergebt mir...

Die Leute sagen, mit mir stimmt etwas nicht
weil ich solch elementaren Dinge liebe
Es ist mein Schicksal, eine Kindheit zu kompensieren,
die ich nie gekannt habe."

Michael singt hier von etwas, das wir "die magischen Jahre" nennen: Der Zeit, in der Kinder unbefangen "so tun als ob" spielen können und sich in fremden Welten verlieren können. In der sie Piraten und Könige und Feen und Zauberer sind und in der sie... fliegen können.
Schriftsteller und Dichter haben seit jeher versucht, den Zauber dieser magischen Jahre einzufangen. J.M. Barrie schrieb mit Peter Pan die vielleicht schönste Hommage an die Kindheit die auch Michael Jackson zeit seines Lebens inspirierte.
Doch worum genau geht es hier?

Die meisten von uns haben noch immer Erinnerungen an unsere Kindheit, die wir wie in einer Schatzkiste tief in uns tragen. Viele von uns können sich an zauberhafte Spiele erinnern, in denen man wirklich und wahrhaftig in einer anderen Welt war. Und manche können sich vielleicht auch an den schmerzlichen Moment erinnern, in dem die Kindheit endete... weil man plötzlich einfach nicht mehr spielen konnte.
Michael hatte diese Momente nicht, weil seine Kindheit von harter Arbeit und Leistungsdruck geprägt war. Statt zu spielen, probte er - stundenlang. Statt zu träumen, stand er im Studio. Anstatt mit anderen Kindern Baumhäuser zu bauen, stand er auf der Bühne und gab Interviews.
Eine Kindheit voller Spiel und Magie kannte Michael nicht und er sehnte sich zeitlebens danach.
Childhood ist Ausdruck dieser Sehnsucht.

Doch da ist noch mehr...


Fortsetzung folgt!


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Childhood, Part 2   Sa 20 Apr 2013 - 20:24





[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Video zu Childhood sieht man Michael in einem dunklen Wald auf einem Stein sitzen. Die Kamera fängt ihn ein und erhebt sich dann über ihn, steigt höher und höher bis über die Baumwipfel, während er unten am Boden bleibt. Alleine.
Hoch oben am Himmel, über den Bäumen, fliegen Segelboote in Richtung des Mondes. Eine ganze Flotter voller Boote, auf denen Kinder fahren.
Michael blickt unten im Wald den fliegenden Booten nach und singt:

Have you seen my Childhood?
I'm searching for that wonder in my youth
Like pirates and adventurous dreams,
Of conquest and kings on the throne...

Before you judge me, try hard to love me,
Look within your heart then ask,
Have you seen my Childhood?
People say I'm strange that way
'Cause I love such elementary things,
It's been my fate to compensate,
For the Childhood I've never known...
Have you seen my Childhood?

I'm searching for that wonder in my youth
Like fantastical stories to share
The dreams I would dare, watch me fly...
Before you judge me, try hard to love me.
The painful youth I've had
Have you seen my Childhood....

Dieser Text und das Video sind in mehrerer Hinsicht bedeutsam:
Zum einen bringt es eine unglaubliche und herzzerreißende Einsamkeit zum Ausdruck, die in dem Bild dieses endlosen Waldes dargestellt wird.
Michael, der sehnsuchtsvoll den Traum-Booten nachblickt, die über ihm schweben, unerreichbar... Man meint förmlich den kleinen Michael zu sehen, der im schallisolierten Tonstudio steht, die Stirn an die Scheibe gepresst und den Kindern auf der anderen Seite der Straße beim Spielen zusieht: So nah und doch unerreichbar.

Die Sehnsucht wird im Video durch die Figur des Jungen dargestellt, der durch den Wald streift und plötzlich die fliegenden Boote erblickt. Ebenso sehnsuchtsvoll und neugierig sieht er nach oben und... wird gesehen! Die Kinder strecken die Hand aus und der Junge schwebt, wie von Zauberhand gezogen, nach oben, wo er in eines der Boote klettern kann.

Michael hingegen, bleibt unten im Wald zurück.

Es ist also jene Sehnsucht, die er der Welt mitteilen will, jener starke Schmerz, den Einsamkeit und eine verlorene Kindheit bewirkt. Das macht Childhood so autobiografisch. Wer Michael verstehen will, muss verstehen, welchen Schmerz und welche Sehnsucht eine verlorene Kindheit bewirkt.

In einer Rede sagte MJ:
Zitat :
Many of our world's problems today are the result that children having their childhood stolen from them.
The magic, the wonders, the innocence of a child's heart are the seeds of creativity that will heal the world. I really believe that.

"Viele der Probleme dieser Welt sind das Resultat, dass Kindern ihre Kindheit gestohlen wurde.
Die Magie, die Wunder, die Unschuld eines Kinderherzens sind die Samen der Kreativität, die die Welt heilen werden. Daran glaube ich
."

Er sprach von Kindern, die ihre Kindheit im Krieg oder in Hungersnöten verloren, von Kindern, die missbraucht, vernachlässigt oder misshandelt wurden, aber auch von Kindern, die, wie er, ihre Kindheit unter Druck, Zwängen und zuviel Arbeit verbringen mussten.
Sie alle haben eines gemeinsam: Eine tief wurzelnde Traurigkeit, ein Trauma, das sie zu verletzlichen und traumatisierten Erwachsenen macht.
Es ist lange kein Geheimnis mehr, dass aus traumatisierten Kindern oft mental gestörte, gewalttätige oder depressive Erwachsene werden.
Terroristen, Gewalttäter, Kriminelle jeder Art sind oft in ihrer Kindheit traumatisiert worden, etwa indem sie selbst Vernachlässigung oder Gewalt erfahren mussten.

Dieses Wissen liegt Michaels schier grenzenlosem Mitgefühl zugrunde. Er war zu so viel Vergebung fähig, wie kaum ein anderer. Er glaubte daran, dass kriminelle Menschen an einem tiefen, in der Kindheit wurzelnden Trauma litten und aus diesem einen Grunde war er in der Lage, zu vergeben und Mitgefühl zu empfinden - und zwar in einer Weise, wie kaum ein anderer.

Das ist, vor allem anderen, die Botschaft, die Michael an die Welt richtete: Liebt die Kinder!

Doch Childhood zeigt uns noch mehr.
Wie so oft gibt es auch hier eine tiefere Bedeutungsebene.

Childhood zeigt uns mehr als nur die Sehnsucht, die von Michaels nicht gelebten Kindheit herrührt.
Childhood führt uns tief in Michaels wahres Selbst, ganz tief hinein in sein Innerstes Wesen:

Der geheimnisvoll dunkle Wald, in dem er auf einem Felsen sitzt, nur umgeben von Farnen und Bäumen - dieser Wald stellt eine ursprüngliche arkadische Landschaft dar, einen Garten Eden.

Dieser Ursprung der Welt, das Symbol der Unschuld und der inneren Einkehr finden wir in vielen von Michaels Videos wieder.
Das bekannteste Garten Eden Bild zeichnet er im Video zu Earth Song.
Immer, wenn es um einen ursprünglichen und unberührten Wald geht, bezieht sich Michael auf die Unschuld, die Unberührtheit, die Reinheit und die Mystik.
Das Symbol des Waldes ist bei Michael eines der spirituellsten Bilder schlechthin.

Der Wald symbolisiert eine innere, geschützte Welt, einen Garten Eden, der von der Brutalität und der Härte der Welt unberührt ist. Er symbolisiert die Natur und zwar in ihrem reinsten und ursprünglichsten Zustand.
Eine Welt, in der der Mensch nicht die Krone der Schöpfung, sondern nur ein verschwindend kleiner Teil ist.
Eine Welt, die nicht bombastisch und grell, sondern einfach nur unendlich tief ist.

Der Wald symbolisiert aber auch das Geheimnisvolle, das Zauberhafte, das Mystische.
Kurz gesagt: Er steht für Michaels Innerstes.

In Childhood singt er:

"I'm searching for the world that I come from" - Ich suche nach der Welt, aus der ich komme.

Was will er uns damit sagen?
Hier wird sehr deutlich, dass es in Childhood um mehr geht, als nur um die verpassten Freuden der Kindheit.
Er bezieht sich hier auf eine Art magisches Königreich, eine Welt jenseits unserer Welt.
Eine Welt hinter dem Horizont, die nur Kinder betreten können.
Kinder und... Menschen, die in der Lage sind, hinter den Schleier zu blicken.

Diese Welt ist unser natürlicher Lebensraum, während wir klein sind. Wir spielen ganz selbstverständlich mit unseren unsichtbaren Freunden, wir erleben Wunder und sind in der Lage, das Einssein von Allem ganz mühelos zu erfahren - weil wir Kinder sind.
Darum sind Kinder so weise. Sie wissen, tief im Inneren, wer sie wirklich sind und woher sie kommen:
Zitat :
what we need to learn from children isn't childish. Being with them connects us to the deeper wisdom of life which is everpresent, and only asks to be lived. They know the solutions that lie waiting to be recognised within our own hearts. ~ Michael Jackson ~
"Was wir von Kindern lernen müssen, ist nicht kindisch. Mit ihnen zusammen zu sein, bringt uns in Verbindung mit einer tieferen Weisheit des Lebens, die immer präsent ist und nur darum bittet, gelebt zu werden. Sie kennen die Lösungen, die in unseren eigenen Herzen liegen und nur darauf warten, erkannt zu werden."

Sobald wir groß werden und von der Welt vereinnahmt werden, verlieren wir dieses Wissen und diese Gaben meist und sind von da an abgeschnitten von der geistigen Welt und ihren Wundern.
Es sei denn, wir sind es nicht.

Dass er, Michael, als Erwachsener diese Flotte von Zauberbooten sehen kann, ist ein Zeichen, dass Michael niemals von dieser geistigen, mystischen Welt getrennt war.

Michael hat die Gabe, Wunder zu sehen, nie verloren. Obwohl, oder gerade weil er nie eine normale Kindheit hatte. Michael hat sich sein ganzes Leben lang als Teil der "anderen Welt" erkannt. Er war Peter Pan, der nie erwachsen wurde.
Michael war zeit seines Lebens ein Kind - im ursprünglichsten Sinne.
Er war nicht kindisch, sondern weise wie ein Kind.
Er war nicht naiv, sondern unschuldig wie ein Kind.
Er war nicht verträumt, sondern wissend.

Zitat :
when I create my music, I feel like an instrument of nature. I wonder what delight nature must feel when we open our hearts and express our God-given talents. The sound of approval rolls across the universe, and the whole world abounds in magic. Wonder fills our hearts, for what we have glimpsed, for an instant, the playfulness of life. ~Michael Jackson~

"Wenn ich Musik mache, fühle ich mich wie ein Instrument der Natur. Ich frage mich, welche Freude, die Natur fühlen muss, wenn wir unsere Herzen öffnen und unser Gottgegebenes Talent zum Ausdruck bringen. Der Klang dieser Freude rollt durch das ganze Universum und die Welt erstrahlt in Magie. Das Wunder erfüllt unsere Herzen, weil wir, für einen Moment, die Verspieltheit des Lebens erkannt haben"





[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Verity

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Di 30 Apr 2013 - 8:43

Hallo ihr Lieben,

eigendlich fehlen mir grad die worte die es richtig beschreiben könnten wie ich fühle .... ich erzähl einfach mal(ich hoffe es ist hier ok,wenn nicht bitte verschieben)also vorletztes wochenende,freitag abend mein mann und ich suchen noch lieder für unsere geburtstagsfeier samstags....nach vielem suchen und anhören viel unsere aufmerksamkeit auf PUR,ach mensch ja lange nicht mehr gehört...komm lass uns ein paar lieder anhören..dabei hatte ich hauptsächlich en lied im kopf was ich früher besonders gern gehört hab(neue Brücken) wußte aber net so richtig auf welchem album es drauf war und dachte es wäre auf Abenteuerland drauf(wie sich später raus stelle war es auf seiltänzertraum [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]).....ich also höre abendteuerland rauf und runter und dabei war ein leid immer ganz present und drückte sich förmlich mir auf es war Abendteuerland - ja und da war auf einmal dieses gefühl von WOW und mensch heute versteh ich das lied ganz anderes als früher obwohl eben dieses lied mich schon immer tief berührt hat und nu weiß ich warum[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

aber nicht nur das sondern - sonntags etwas schwer noch im kopf schau ich hier rein und hier gehts um selbe [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]ums innere kind.

Es ist immer wieder wie ein wunder - obwohl ich kaum noch hier sein kann - läuft es drotzdem weiter synchron - und mir wurde hier mal wieder ne frage beantwortet die mich nicht loslies - was genau ist mit dem inneren kind bewahren gemeint [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] dafür.

Es macht einen fast sprachlos das ganze....

Ich würde gerne den text von Abenteuerland hier lassen,ich hoffe es ist ok:

----

ABENTEUERLAND

Der triste Himmel macht mich krank
Ein schweres graues Tuch
Das die Sinne fast erstickt
Die Gewohnheit zu Besuch

Lange nichts mehr aufgetankt
Die Batterien sind leer
In ein Labyrinth verstrickt
Ich seh' den Weg nicht mehr

Ich will weg, ich will raus
Ich will - Wünsch mir was
Und ein kleiner Junge nimmt mich an die Hand

Er winkt mir zu und grinst:
Komm hier weg, komm hier raus
Komm ich zeig dir was
Das du verlernt hast, vor lauter Verstand

Komm mit
Komm mit mir ins Abenteuerland
Auf deine eigne Reise
Komm mit mir ins Abenteuerland
Der Eintritt kostet den Verstand
Komm mit mir ins Abenteuerland
Und tu's auf deine Weise
Deine Phantasie schenkt dir ein Land
Das Abenteuerland

Neue Form verspielt und wild
Die Wolken mal'n ein Bild
Der Wind pfeift dazu dieses Lied
In dem sich jeder Wunsch erfüllt

Ich erfinde, verwandle mit Zauberkraft
Die Armee der Zeigefinger brüllt :" Du spinnst!"

Ich streck den Finger aus
Ich verhexe, verbanne, ich hab die Macht
Solange der Kleine da, im Spiegel noch grinst

Komm mit
Komm mit mir ins Abenteuerland...

Peter Pan und Captain Hook mit 17 Feuerdrachen
Alles kannst du sehen wenn du willst

Donnervögel, Urgeschrei, Engel die laut lachen
Alles kannst du hören wenn du willst

Du kannst flippen, flitzten, fliegen und das grösste Pferd kriegen
Du kannst tanzen, taumeln, träumen und die Schule versäumen

Alles das ist möglich in dir drin, in deinem Land
Trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand

Komm mit
Komm mit mir ins Abenteuerland

---

Neben bei noch ne frage..gibts eigentlich sowas wie ne Petra Pan??Eine weibliche figur für das innere kind für uns mädels... Pippi Langstrumpf vielleicht[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG Verity[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
[Albert Einstein]
Nach oben Nach unten
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Mi 1 Mai 2013 - 13:10

@Verity: Der Text hat mir grad Gänsehaut runter gejagt, wow! Thx!
Und ja, ich glaub, Pippi eignet sich da super!

Mich hat's auch grad richtig geflasht, bei You Are Not Alone:

I can hear your prayers
Your burdens I will bear
But first I need your hand
Then forever can begin

Ich höre deine Gebete
Ich werde deine Bürden tragen
Aber zuerst brauche ich deine Hand
Dann kann die Ewigkeit beginnen


Ich kann grade nicht's wirklich in Worte fassen, ist nur so "I hear your voice now... finally!!!" grade. Overwhelmed... Herz



_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Di 25 Jun 2013 - 20:20

Reload: Heute sind es vier Jahre. Ich denke, dieser Song passt dazu.


All in your name
Now I got a mission
The story unfolds
What the wise men have told you, is already known
That a woman and a man
Should go by the plan
That we find out how high we can fly

There's just one religion
One family of love
 Why suffer the children
As God cries above
And the giving, not the taking
With hearts open wide
And it looks like we fall
And it burns like a flame
Any ground that I claim

So what is my life
If I don't believe
There is someone to watch me
Follow my dreams
Take all my chances, like those today
And what of our world
What does it become
When the damage is done
And you hold out, you say no, you stand up

[Michael]
Only God knows
That it's all in the game
It's all in your name
Carry me to the gates of paradise
We're the same
It's all in your name

[Barry]
Look to Heaven
An angel appears
To love and protect us
Through all of our tears
And the gateway to peace
It stands open wide
And it looks like we fall
And it burns like a flame
Any ground that I claim

So what is my life
If I don't believe
There is someone to watch me
Follow my dreams
Take all my chances, like those today
And where is the peace
We're searching for
Under the shadows of war
Can we hold out, and stand up, and say no

[Michael]
Only God knows
That it's all in the game
It's all in your name
Follow me to the gates of paradise
We're the same
It's all in your name

[Barry]
??
to love you, and understand you
??
will they all know

[Michael]
It's over

[Barry]
Then we'll all know

[Michael]
It's over

[Michael]
See that it's done

[Barry]
And it's all in your name

[Michael]
It's all in the game
It's all in your name
Follow me through the gates of paradise
We're the same (yeah yeah, yeah yeah)

It's all in the game
It's all in your name
Follow me through the gates of paradise
We're the same
We're the same (yeah yeah)

It's all in the game
It's all in your name
Follow me through the gates of paradise
Were the same

It's all in your name...


Ich habe eine Mission
Die Geschichte entfaltet sich
Was die weisen Männer euch einst gesagt haben, ist bereits bekannt
Dass eine Frau und ein Mann
Dem Plan folgen sollten
Damit wir heraus finden, wie hoch wir fliegen können.

Es gibt nur eine Religion
Nur eine Familie der Liebe
Warum leiden die Kinder
während Gott über uns weint
Und das Geben, nicht das Nehmen
Mit weit geöffneten Herzen
Es sieht aus, als ob wir fallen
Und es brennt wie eine Flamme
Jeder Boden, den ich beanspruche

Also was bedeutet mein Leben
Wenn ich nicht glaube
Dass da jemand ist, der mich beobachtet
wie ich meinen Träumen folge
meine Chancen wahrnehme, wie die von heute
Und was ist mit unserer Welt
Was wird aus ihr
Wenn der Schaden angerichtet ist
Und du streckst die Hand aus, du sagst nein, du stehst auf

Michael:

Nur Gott weiß
Dass alles Teil des Spiels ist
Es geschieht alles in deinem Namen
Folgt mir zu den Toren des Paradieses
Wir sind ein und dasselebe
Es ist alles in deinem Namen

Barry:
Sieh in den Himmel
Ein Engel erscheint
Uns zu lieben und zu beschützen
Durch all unsere Tränen
Und das Tor zum Frieden
Es steht weit offen
Und es sieht aus als ob wir fallen
Und es brennt wie eine Flamme
Jeder Boden, den ich beanspruche

Also was bedeutet mein Leben
Wenn ich nicht glaube
Dass da jemand ist, der mich beobachtet
wie ich meinen Träumen folge
meine Chancen wahrnehme, wie die heute
Und wo ist der Frieden
Nach dem wir suchen
Unter den Schatten des Krieges
Können wir die Hand ausstrecken, und aufstehen und Nein sagen

Michael:
Nur Gott weiß
Dass alles Teil des Spiels ist
Es geschieht alles in deinem Namen
Folgt mir zu den Toren des Paradieses
Wir sind ein und dasselebe
Es ist alles in deinem Namen

Barry:
? Dich zu lieben und zu verstehen
werden sie es alle wissen

Michael:
Es ist vorbei

Barry:
Dann werden wir alle wissen

Michael:
Es ist vorbei
Siehe, es ist vollbracht

Barry:
Und es ist in deinem Namen

Michael:
Es ist alles Teil des Spiels
Es ist alles in deinem Namen
Folgt mir durch die Tore des Paradieses
Wir sind Eins
Wir sind Eins

2x


Ihr Lieben,

Ich habe hier den gesamten Text von "All in your name" nach Gehör abgeschrieben und für euch übersetzt, da der Eintrag im Lexikon bis jetzt noch nicht vorhanden ist. Einiges konnte ich nicht oder nur undeutlich heraus hören, dies habe ich ausgelassen und mit ? markiert.
All in your name ist für mich einer der intensivsten Songs, die posthum erschienen sind, vielleicht sogar der intensivste.
Michael und Barry haben ihn gemeinsam geschrieben und Michael hat den Text dazu verfasst.

All in your name ist außerdem der vielleicht spirituellste MJ-Song der jüngeren Zeit - ein Song mit einer unglaublich tiefen Botschaft.
In diesem Song vereinen sich nicht nur zwei außergewöhnliche Stimmen, sondern auch sehr außergewöhnliche spirituelle Wahrheiten.

Zur Interpretation dieses Songs habe ich jeweils die wichtigen Kernsätze der Strophen als Überschrift ausgewählt - diese sprechen fast für sich, so klar und so deutlich ist die Message dieses Songs - wenn man denn zuhört.
Here we go:





_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Di 25 Jun 2013 - 20:21

1. Überschrift: All in your name

Barry Gibb ließ verlauten, dass Michael in dem Song die Fans angesprochen hat - so sei dies Songzeile "All in your name" zu verstehen.
Nehmen wir dies als die erste Bedeutungsebene:
Mit der Zeile "It's all in your name" spricht MJ eine Gruppe von Menschen an, in deren Namen und für deren Wohl er handelt und die er liebt.
Gemäß dieser ersten Bedeutungsebene versteht sich Michael hier als eine Art Stellvertreter seiner Fans oder auch der gesamten Menschheit.
"Es geschieht alles in Eurem Namen."
Der Satz "in deinem/eurem Namen" hat seit jeher auch eine religiöse Bedeutung.
Unweigerlich fühlt man sich an die Jesus-Geschichte erinnert, eines Mannes, der ebenfalls - laut der Bibel - als Stellvertreter der ganzen Menschheit fungierte.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Doch ist der Song wirklich so gemeint?
Tatsächlich wirkt der gesamte Song in seinem Aufbau und seiner Bedeutung mehr wie ein Gebet. Und zwar eines, das uns seit 2000 Jahren wohl bekannt ist:

"Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name
Dein Reich komme
Dein Wille geschehe
Wie im Himmel
So auf Erden..."

Und schließlich:
"Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes - AMEN."

All in your name hat eine weit tiefere Bedeutung, als uns Barrys Erklärung glauben macht. Sehr viel tiefer... Aber eines nach dem anderen:

2. 1. Strophe: "I've got a mission"

Der Song beginnt mit Barry:
Now I've got a mission
The story unfolds
What the wise men have told you, is already known
That a woman and a man
Should go by the plan
That we find out how high we can fly


Das "lyrische Ich" führt uns bereits ganz zu Beginn auf den Pfad einer ewigen, spirituellen Weisheit:
"Ich befinde mich auf einer Mission, die Geschichte entfaltet sich. Die Weisheit der Alten ist uns längst bekannt. Ein Mann und eine Frau müssen dem Plan folgen, um heraus zu finden, wie hoch wir fliegen können".

Es geht hier um jeden Mann und jede Frau, die sich angesprochen fühlen. Es geht um die Vereinigung zweier, ja vieler Seelen, die, einem inneren Plan folgend, sich gemeinsam in den Himmel aufschwingen. Ich denke, diese Zeilen sind sowohl wörtlich, als auch im übertragenen Sinne zu verstehen.
Die Zeile von "Man and Woman" könnte einen glauben lassen, dass es sich bei "All in your name" um einen Love-Song handelt. Und das tut es auch. Es ist eine Liebesgeschichte, die kosmische Ausmaße annimmt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Doch was ist mit "the plan" gemeint?
Welchem Plan soll hier gefolgt werden?
Sehen wir uns die folgenden Zeilen an:

There's just one religion
One family of love
Why suffer the children
As God cries above
And the giving, not the taking
With hearts open wide
And it looks like we fall
And it burns like a flame
Any ground that I claim


Hier beschreibt der Text ganz klar die Einheit aller Menschen -> Es gibt nur eine Religion, nur eine Familie der Liebe. Wir sind EINS.
Doch gleich darauf: Warum leiden die Kinder, wenn Gott über uns weint?
Hier spricht der Text ziemlich schonungslos die große Frage der Menschheit an:
Warum in aller Welt TUT Gott nichts dagegen?!
Ja, wie gerne würden wir Gott alle Verantwortung für die Rettung der Welt überlassen, Hauptsache es geht endlich mal voran!

Doch in den folgenen Zeilen spricht der Text vom Geben statt Nehmen mit offenen Herzen. Und gleich darauf: -> Es mag so aussehen, als ob wir fallen und es brennt wie eine Flamme in uns, doch es ist unser Boden, den wir beanspruchen.
Im übertragenen Sinne macht uns der Text mit dieser letzten Zeile darauf aufmerksam, dass das Leben (der Boden) unsere Verantwortung ist.

Der Song erklärt uns also, dass es hier um eine Mission geht, und zwar einer Mission, die einen wichtigen, spirituellen Plan verfolgt. Einen Plan, der uns unweigerlich tief hinein in die schmerzhafteste Frage der Menschheit führt: "Was ist unser Weg?"

3. Bridge: Someone to watch me

In der Überleitung zum Refrain heißt es:

So what is my life
If I don't believe
There is someone to watch me
Follow my dreams
Take all my chances, like those today
And what of our world
What does it become
When the damage is done
And you hold out, you say no, you stand up


Hier wird beschrieben, wie sinnlos das "lyrische Ich" das Leben empfinden würde, wenn es nicht glauben würde, dass da jemand ist, der stets bei ihm ist, in beobachtet und zusieht, wie er seinen Träumen folgt, seine Chancen wahrnimmt und seinen Zielen erreicht. Welch unglaublich tröstlicher Gedanke, wenn dort jemand ist, der uns auf diese Art begleitet!

Der zweite Teil dieses Abschnittes nimmt dann wieder Bezug auf die erste Strophe:
"Was wird aus unserer Welt?", wird hier gefragt, "Was können wir tun, wenn der Schaden bereits angerichtet ist?".
Und in der letzten Zeile die Antwort: "Du streckst die Hand aus, sagst NEIN, stehst auf"
Wir werden hier in sehr deutlicher Weise aufgefordert, Verantwortung zu übernehmen. Hier vereinen sich Songs wie Man in the mirror, Earth Song, Heal the world und What more can I give in einer einzigen Zeile:
Stand up (lift yourself up now), hold out (let's all give), say no (swords into plowshares).

Für sich zusammengenommen bedeutet diese Bridge:
Du bist nicht alleine, niemals. Du hast einen Begleiter an deiner Seite, der dich auf deinem Lebensweg begleitet. Doch um die Welt zu verändern, musst du aufstehen und Verantwortung übernehmen.

Fortsetzung folgt...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Di 25 Jun 2013 - 20:22

4. Zweite Strophe "Look to heaven"

Look to Heaven
An angel appears
To love and protect us
Through all of our tears
And the gateway to peace
It stands open wide
And it looks like we fall
And it burns like a flame
Any ground that I claim

Der religiöse Charakter des Songs wird in dieser Strophe am deutlichsten: Wir werden aufgefordert, in den Himmel zu blicken.
Im Englischen gibt es zwei Worte für Himmel. Das Wort Sky bezeichnet den sichtbaren, materiellen Himmel - das Blau über unseren Köpfen, den Weltraum. Das Wort Heaven hingegen bezieht sich auf den spirituellen Himmel, das Paradies oder auch das Jenseits.
Wenn uns der Song auffordert "Look to heaven" - so wird hier eine spirituelle Botschaft vermittelt.
"Sieh in den Himmel, ein Engel erscheint" heißt die Zeile. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sehen wir einmal von all den religiösen Entsprechungen dieser Zeilen ab, so wird vor allem eines deutlich:
Es entsteht, wie immer wenn Engel im Spiel sind, eine Verbindung vom Jenseits ins Diesseits.

Engel kommen in allen religiösen Überlieferungen vor, sie sind sowohl im Hinduismus und Buddhismus bekannt (hier werden sie Devas genannt), als auch im Islam, dem Judentum und dem Christentum. In den Naturreligionen werden Engelserscheinungen ebenso beschrieben wie im Katholizismus und das Wort Schutzengel ist, im wahrsten Sinne des Wortes, ein geflügeltes Wort geworden!
Wann immer von Engeln die Rede ist, werden sie als Mittler zwischen Himmeln und Erde verstanden. Mal als Botschafter, mal als Schutzengel, mal als Begleiter oder Lichtbringer - immer besteht ihre Aufgabe darin, die beiden Welten zu verbinden.
Auch in diesem Song kommt dem Engel diese Aufgabe zu:
Er hat ein Tor geöffnet:
"The gateway to peace, it stands open wide"

Hier ist mit "Peace" - Frieden nicht der Zustand gemeint, der eintritt, wenn ein Krieg endet. Hier geht es um einen inneren Frieden, um einen Geisteszustand. Denn Frieden beginnt im Kopf.

5. Chorous: "follow me to the gates of paradise"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der einprägsamste und auch der bedeutsamste Teil des Songs ist der Teil, in dem wir Michaels Stimme hören. Es ist der Chorous, der Refrain.

Only God knows
That it's all in the game
It's all in your name
Follow me (Carry me) to the gates of paradise
We're the same
It's all in your name

Mit einer unglaublichen Intensität singt Michael hier aus vollstem Herzen.
Und er bringt die Botschaft des Songs in nur sechs Zeilen auf den Punkt - hier trifft alles zusammen.
In diesem Abschnitt heißt es:
"Nur Gott weiß, es ist alles Teil des Spiels. Alles geschieht in deinem Namen."
Hier wird auf den höheren Plan Bezug genommen, auf einen universellen Plan, ein kosmisches Spiel.

Sehr viele spirituelle Philosophien betrachten das Leben als eine Art Spiel, in dem die Schöpfung sich selbst in ihrer ganzen Vielfalt erfährt - Freud und Leid sind nur die Ausprägungen dieser universellen Erfahrung allen Seins.
Es geht, laut diesen Philosophien, darum, dass sich jede Seele als Teil des Ganzen und doch in ihrer eigenen Individualität erfährt, sich zum Ausdruck bringt, sich selbst er-lebt.
Man könnte auch sagen: Gott erfährt sich in seiner/ihrer ganzen Herrlichkeit durch uns, in unserem Namen!.
Oder: Wir sind der Teil Gottes, der vergessen hat, dass wir EINS sind.
Oder: Die Schöpfung drückt sich durch sich selbst aus.
Oder: Alles ist eins, doch um dies zu erleben, müssen wir die Erfahrung des Getrenntseins machen, denn ohne das Außen wissen wir nicht, was das Innen ist.

Und anders ausgedrückt: "It's all in the game..."

Die Botschaft dieses Songs lautet:
Ja, das Leid der Welt ist schmerzhaft. Doch schieben wir Gott nicht die Verantwortung dafür in die Schuhe. Es ist unsere Wahl, wie wir mit dem Leben umgehen. Wir haben die Wahl aufzustehen, nein zu sagen, unsere Hand auszustrecken. Denn schließlich geschieht dies alles in unserem Namen. Wenn wir uns daran erinnern, dass wir dabei nie alleine sind, dass wir Teil des Ganzen sind und dass wir beschützt sind, dann wissen wir, dass es einen Weg nach Hause gibt.


Diesen Weg nach Hause besingt Michael hier mit einer unglaublich intensiven Leidenschaft:
"Follow me to the gates of paradise, we're the same"
Folgt mir zu den Toren des Paradises, wir sind Eins.

Auch hier wird eine Verbindung zwischen Himmel und Erde beschrieben, der es zu folgen gilt.

Was genau hier mit dem Paradies oder "Himmel" gemeint ist, bleibt offen. Tatsache ist, dass nahezu alle religiösen und spirituellen Traditionen die Vorstellung des "Himmels" haben, genauso wie sie eine Vorstellung von Engeln haben. In fast allen Religionen ist der Himmel oder das Paradies oder auch das Nirvana oder die Unterwelt eine "andere Welt" in die wir eintreten, wenn wir sterben und aus der wir kommen, wenn wir geboren werden. Die wenigsten Religionen beschreiben den Himmel dabei als einen konkreten Ort, vielmehr scheint man sich uneins darüber, ob es ein Geisteszustand, eine parallele Dimension oder ein spirituelles Reich sein soll.
Worin sich jedoch alle einig zu sein scheinen ist, dass im Himmel ein Zustand erhöhter Klarheit, Weisheit und Liebe herrscht.
Viele Religionen, von Indianervölkern bis hin zu den Christen, sprechen auch davon, dass dieses "himmlische Königreich" auf Erden etabliert würde, wenn die Menschheit einmal reif dafür sei.
Auch hier sollte man das Ganze sowohl wörtlich, als auch im übertragenen Sinne betrachten:
Wenn der Himmel ein Zustand größter Weisheit, Liebe und Klarheit ist, würde es sich möglicherweise tatsächlich lohnen, hier eine Verbindung herzustellen.

Im ersten Refrain singt Michael "Carry me to the gates of paradise" - Trage mich zu den Toren des Paradises.
In den meisten religiösen Traditionen wird die Seele von einem Engel (oder in der Antike auch von einem Gott) ins Paradies geleitet oder getragen.
In der christlichen Ikonografie kommt dem Schwellenhüter des Paradises eine wichtige Bedeutung zu: Es ist der Apostel Petrus (auf aramäisch Kefa), der den Schlüssel des Paradieses in den Händen hält. Er, der Fels auf den Jesus sein Reich baut, markiert den Übergang zwischen den Welten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es ist daher interessant, dass Michael in den nächsten Refrains singt "Follow me to the gates of Paradise"

Die Interpretation von "All in your name" lässt nur den einen Schluss zu:
Wir werden aufgefordert, dem göttlichen Plan zu folgen und den Himmel zu erkunden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Love,
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Childhood   So 27 Okt 2013 - 18:49

Childhood

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ihr Lieben,

das Thema dieses Beitrags wird uns eine Weile auch in anderen Threads begegnen, hier ist nun also die Einstimmung.
Michael sagte über Childhood, es sei sein autobiografischstes Lied. Wer ihn verstehen wolle, müsse sich nur Childhood anhören.
Da Michael in meinen Augen aber sehr viel tiefgreifender und vielschichtiger ist, als ein Lied mit gerade einmal drei Strophen vermuten lässt, begann ich, nach tieferen Bedeutungsebenen in diesem Lied zu suchen.
Und ich fand sie.

Was ich gefunden habe, war: Die Heldenreise

Begeben wir uns also auf eine spannende Entdeckungsreise und sehen wir uns Childhood einmal genauer an.

1. Before you judge me - die erste Bedeutungsebene

Der erste Satz eines Songs ist immer sehr wichtig. In diesem Song fragt Michael: "Have you seen my Childhood?"
Wir alle wissen, dass Michael Jackson keine normale Kindheit hatte. Als er ein kleiner Junge war, durfte er weder auf den Weihnachtsmann warten, noch gab es Geburtstage oder Osterfeste. Stattdessen war seine Kindheit geprägt von harter Arbeit. Proben, Auftritte, Proben, Auftritte, Termine, Aufnahmen, Proben, Auftritte... das war seine Kindheit.
Wie jeder Kinderstar hatte Michael sein Leben lang damit zu kämpfen, keine Kindheit gehabt zu haben. Und so ist es nicht verwunderlich, dass er fragt "habt ihr meine Kindheit gesehen?"
Diese Zeile lässt sich in verschiedener Weise interpretieren: Zum einen sucht er seine Kindheit (wo ist sie? habt ihr sie gesehen?) und zum anderen stellt er eine rhetorische Frage: "Ihr verurteilt mich aber habt ihr meine Kindheit gesehen?"

Ihn nicht zu verurteilen, das ist seine eindringlichste Bitte an uns in diesem Lied:

Before you judge me, try hard to love me,
Look within your heart then ask,
Have you seen my Childhood?
"Verurteilt mich nicht, versucht einfach nur, mich zu lieben."

Und weiter:

People say I'm strange that way
'Cause I love such elementary things,
It's been my fate to compensate,
for the Childhood I've never known...


"Die Leute halten mich für verrückt weil ich all diese elementaren Dinge liebe. Aber es ist mein Schicksal, die Kindheit zu kompensieren, die ich nie gehabt habe."

Damit ist, könnte man meinen, alles gesagt was es über Michael Jackson zu sagen gibt.
Er ist der Unverstandene, der immer versuchte, seine verlorene Kindheit zu kompensieren. Der Junge, der nicht erwachsen werden wollte, der spielen und Abenteuer erleben wollte. Er ist Peter Pan, der ewig suchende Peter Pan.

Wirklich?
Michael Jackson wäre nicht Michael Jackson, wenn er nicht in diesem Song eine weitere, versteckte Bedeutungsebene eingebaut hätte, die uns ein viel umfassenderes Bild von seinem wahren Ich zeigt.

Folgt mir zur... 2. Bedeutungsebene


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    So 27 Okt 2013 - 19:04

Bist du verrückt, genau hier aufzuhören!!! *mega gespannt auf den nächsten Teil warte* ungeduldig


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Childhood, Teil 2 - Die Heldenreise   So 27 Okt 2013 - 21:39

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier kommt:
Of conquest an kings on the throne - die 2. Bedeutungsebene


Bevor wir weiter mit der Interpretation von Childhood machen, müssen wir uns mit dem Konzept der Heldenreise vertraut machen. Darin nämlich liegt der Schlüssel zum Verständnis dieses Songs.*
Die Heldenreise ist eine archetypische Grundstruktur und das Muster aller guten Mythen, Märchen, Romane und Filme.
Außerdem wird das Motiv der Heldenreise auch in der Psychologie und Psychotherapie verwendet.

Es ist im Grunde ganz einfach:
Eine Heldenreise ist eine Art Selbstfindungsprozess, der in allen Kulturen durch Mythen und Märchen dargestellt wurde.
Und ein Held, das ist eine kreative Führungspersönlichkeit, ein Visionär, ein Leader und manchmal noch viel mehr...
In den alten Mythen stellt der Held also einen Archetypus dar.

An sich ist eine Heldenreise immer eine Reise in die eigene unbekannte Innenwelt, obwohl sie meist als eine Reise in die ferne Außenwelt beschrieben wurde.
Wir sollten Mythen aber nicht als sinnlose Spinnerei abtun, sondern uns tiefer damit auseinander setzen.
Ich gehe davon aus, dass Michael das getan hat.

Aber zurück zur Heldenreisen.
Sie geht immer gleich:

Der Held ist ein Mensch, der seine Alltagswelt (also die "normale Welt", das normale Leben) verlässt und ein Abenteuer wagt, dazu muss er sich in die "Unterwelt" oder "Anderswelt" begeben. In den griechischen Sagen ist sie oft tatsächlich unter der Erde (Orpheus) aber in jedem Fall ist es eine fremde, unbekannte Welt. Sie kann das Unterbewusstsein (oder auch Überbewusstsein) symbolisieren, oder auch die Welt der Mythen und Symbole.

Und die einzelnen Stadien, die der Held durchlebt, gehen so:

Wikipedia schrieb:


  1. Ruf: Erfahrung eines Mangels oder plötzliches Erscheinen einer Aufgabe
  2. Weigerung: Der Held zögert, dem Ruf zu folgen, beispielsweise, weil es gilt, Sicherheiten aufzugeben.
  3. Aufbruch: Er überwindet sein Zögern und macht sich auf die Reise.
  4. Auftreten von Problemen, die als Prüfungen interpretiert werden können
  5. Übernatürliche Hilfe: Der Held trifft unerwartet auf einen oder mehrere Mentoren.
  6. Die erste Schwelle: Schwere Prüfungen, Kampf mit dem Drachen etc., der sich als Kampf gegen die eigenen inneren Widerstände und Illusionen erweisen kann.
  7. Fortschreitende Probleme und Prüfungen, übernatürliche Hilfe.
  8. Initiation und Transformation des Helden: Empfang oder Raub eines Elixiers oder Schatzes, der die Welt des Alltags, aus der der Held aufgebrochen ist, retten könnte. Dieser Schatz kann in einer inneren Erfahrung bestehen, die durch einen äußerlichen Gegenstand symbolisiert wird.
  9. Verweigerung der Rückkehr: Der Held zögert in die Welt des Alltags zurückzukehren.
  10. Verlassen der Unterwelt: Der Held wird durch innere Beweggründe oder äußeren Zwang zur Rückkehr bewegt, die sich in einem magischen Flug oder durch Flucht vor negativen Kräften vollzieht.
  11. Rückkehr: Der Held überschreitet die Schwelle zur Alltagswelt, aus der er ursprünglich aufgebrochen war. Er trifft auf Unglauben oder Unverständnis, und muss das auf der Heldenreise Gefundene oder Errungene in das Alltagsleben integrieren. (Im Märchen: Das Gold, das plötzlich zur Asche wird)
  12. Herr der zwei Welten: Der Heros vereint Alltagsleben mit seinem neugefundenen Wissen, und lässt somit die Gesellschaft an seiner Entdeckung teilhaben.
Auf dem Höhepunkt seiner Heldenreise erlebt der Held eine Art mystische Vereinigung mit der Quelle der höchsten Weisheit. Er erlebt einen totalen Transformationsprozess, eine völlige Verwandlung. Man könnte auch sagen, er hat Erleuchtung erlangt.
Er erkennt sich selbst in Allem-was-ist und er erkennt Alles-was-ist in sich selbst.

Am Ende muss er wieder in die Gesellschaft zurück kehren, denn der Sinn seiner Heldenreise war ja, der Außenwelt seine Erkenntnisse beibringen. Er, der Held, soll den Menschen seine erlangte Weisheit bringen, ihnen helfen selbst zur Weisheit und Wahrheit zu gelangen.
Das ist seine Bestimmung. Dafür ist er auf der Welt.

Nach der erfolgreichen Heldenreise ist der Held nämlich eine Art Doppelwesen, er kann sowohl in der inneren wie auch in der äußeren Welt leben und mit beiden Welten kommunizieren.
Er hat die Polarität überwunden!
Denn sein individuelles Bewusstsein ist Eins mit dem universellen Bewusstsein geworden.
Wie Jesus (ein weiterer Held) predigte: "Das Königreich Gottes ist in dir."
Und: "Ihr sollt werden wie die Kinder"

Denn wer, wenn nicht die Kinder, wissen genau wie man in der Einheit von allem-was-ist lebt?

Kinder, die spielen und sich auf Abenteuer begeben, tun etwas fundamental Wichtiges: Sie üben für ihre große Heldenreise.

Und jeder, der kreativ arbeitet, begibt sich jedes Mal auf ein kleines Heldenabenteuer. Er wandert in die Unterwelt seiner Kreativität und kommt wieder heraus mit dem heiligen Gral: Einem fertigen Kunstwerk.
Natürlich unternimmt auch jeder spirituelle Führer seine ganz eigene Heldenreise. Jesus hatte seine 40 Tage in der Wüste, Buddha meditierte unter dem Baum, Moses wanderte sogar 40 Jahre durch die Wüste...
Doch all unsere Heldenreisen führen uns letztendlich zu einem Punkt: Der universellen Wahrheit und zum Einssein mit allem-was-ist.

Und das ist genau das, was Kinder tun. Das ist der natürliche Zustand der Kindheit! Kinder sind geborene Helden. In jedem Kind steckt einer, doch nur die wenigsten schaffen es, ihren inneren Helden bis ins Erwachsenenalter zu retten. Nur die wenigsten Menschen begeben sich wirklich und wahrhaftig auf eine große Heldenreise.

Und das ist es, was Michael mit Childhood ausdrücken wollte.
Er schreibt davon, zu träumen. Der Song beschreibt praktisch den Traum vom Träumen.
Michael singt:
Have you seen my Childhood?
I'm searching for that wonder in my youth
Like fantastical stories to share
The dreams I would dare, watch me fly...


"Ich suche nach dem Wunder meiner Jugend, fantastische Geschichten, die Träume, ich ich zu träumen wage... Sieh zu wie ich fliege!"

Ein Held ist jemand, der Träume hat und der sie lebt. Der Mut besitzt, sich auf ein Abenteuer zu begeben.
Aber es ist auch immer jemand, der in seinem Leben einschneidende Erlebnisse gehabt hat. Vielleicht irgendein Handicap, das kompensiert werden will, ein Trauma oder einfach nur eine Andersartigkeit in seiner Persönlichkeit. Das ist quasi der Motor und der Grund, warum so eine Heldenreise überhaupt angetreten wird.
Ein 08/15 Typ wird kein Heldenabenteuer wagen, dazu braucht es eine bestimmte charakterliche Voraussetzung.
Ein Held tritt die Reise jedoch nicht an, um etwas zu kompensieren, sondern immer nur, um anderen zu helfen. Um selber ein Mentor zu werden.

Und jeder Held, ganz gleich ob mythologisch oder historisch, ob im Großen oder im Kleinen, wird von seiner Umgebung nicht verstanden.
Wenn er von seiner (inneren) Heldenreise zurück kehrt und transformiert beginnen will, die Gesellschaft  und die Welt zu verändern, stößt er auf Widerstände. Weil die Menschheit in der Regel zu bequem ist, sich zu verändern.
Helden sind unbequem.
Doch ein Held wäre kein Held, wenn er sich davon abhalten lassen würde. Seine Aufgabe ist es, zu fliegen.

Der Satz "watch me fly" ist der Schlüsselsatz dieses Songs.
Denn er zeigt, dass Michael hier nicht nur vom Fliegen träumt, sondern wirklich abhebt.
Und er fordert uns auf, ihm dabei zuzusehen.
Warum?
Weil wir nur so, erkennen können, wer er wirklich ist und daraufhin erkennen können, wer wir sind.

Ja, der Song Childhood ist so viel tiefgreifender, als wir auf den ersten Blick sehen können.
Wie tiefgreifend er wirklich ist, zeigt sich nur in Verbindung mit seinen anderen (Song-) Texten.

Alles Liebe,
Zoey





_____________
* Bestimmte Begriffe, die vielleicht nicht jedem geläufig sind, habe ich zu den entsprechenden Wikipedia-Artikeln verlinkt.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1059
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Do 31 Okt 2013 - 22:36

Das war jetzt WOW Herz Fantastisch! DANKE! energy LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Verity

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    So 3 Nov 2013 - 7:23

Ich schließe mich da Remember an

WOW Wahnsinn vielen lieben dank dir Zoey danke


Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
[Albert Einstein]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: In the closet   So 8 Dez 2013 - 14:45

In the Closet

Ihr Lieben,
schnallt euch nun bitte an und bereitet euch vor - wir wagen uns an die Interpretation von... In the Closet!
Braucht jemand eine Sauerstoffmaske?
Als das Video zu In the Closet heraus kam, flippten die Medien sogar noch mehr aus, als bei Black or White.
Zum allerersten Mal überhaupt sah man Michael Jackson so sexy. Und das noch in der unbeschreiblichen Kombination mit einer der sexiest women alive - Naomi Campbell!
Was wir im Video zu In the Closet sehen können ist die Definition von Sexappeal - gerade noch, dass sie ihre Klamotten angelassen haben aber auch so ist das Video fast schon zu hot.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Happylach

Und auch der Song selber sprüht geradezu von sexueller Energie.
Für mich persönlich ist In the Closet zwar nicht "the most sexy Song" von Michael (das ist in meinen Augen eindeutig Lady in my life) aber es kommt doch schon sehr nah ran.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aber natürlich (wie könnte es auch anders sein?) geht es bei In the Closet nicht ausschließlich um Sex auf rein körperlicher Ebene - das Lied ist ja um sovieles vielschichtiger als man auf den ersten Blick sieht... Worum es hier geht ist Sexualität auf höchst spiritueller Ebene.
Um es mal mit der Chakren-Lehre auszudrücken wäre ein Lied wie Heal the World im Herzchakra (universelle Liebe) angesiedelt, Keep the Faith im Solarplexus (Kraft aus dem Bauch heraus), Jam am Stirnchakra (visionäre Kraft), All in your name im Kronenchakra (göttliche Liebe) und In the Closet wäre natürlich am Sexualchakra angesiedelt.
Die sexuelle Kraft ist die Energie, die für uns am deutlichsten und eindringlichsten (haha, kein Wortspiel!) spürbar ist.
Sie kann uns wie ferngesteuert handeln lassen, sie kann uns in höchste Höhen und in die tiefsten Niederungen treiben.
Wie kaum eine andere körperliche Energie, kann die sexuelle Energie das Höchste und Niedrigste in uns heraus bringen.
Und genau deswegen ist auch die sexuelle Kraft die Kraft, die wie keine andere die Polarität symbolisiert.
Oben und unten, hell und dunkel, männlich und weiblich - Polarität in Reinkultur sozusagen.


Doch die sexuelle Energie, ja Sexualität selbst, dient einzig und alleine dazu, die Polarität zu überwinden - die beiden Pole zusammen zu fügen, sie zu vereinigen. Sich zu vereinigen. Gemeinsam eine höhere Ebene zu erreichen.
(Das gilt übrigens geschlechtsübergreifend, also sowohl hetero- als auch homosexuell.)

Sexualität, auf ihrer niedrigsten Stufe, kann sehr, sehr destruktiv und dunkel sein.
Sexualität auf ihrer höchsten Stufe hingegen, beschert uns einen lichtvollen Höhepunkt nach dem anderen (bildlich gesprochen).
Wenn Michael nun also einen solchen Sex-Song schreibt, dann meint er das nicht auf irgendeiner rein körperlichen Ebene, dafür ist er viel zu vielschichtig veranlagt. In In the Closet bezog Michael alle nur denkbaren hohen Ebenen der Sexualität mit ein.
Und schaffte so einen höchst spirituellen Song mit einer glasklaren Botschaft.

Und  natürlich ist es kein Zufall, dass er im dazugehörigen Video das Spiel mit Schwarz und Weiß, Licht und Schatten, bis zum Äußersten trieb...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fortsetzung folgt...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    So 8 Dez 2013 - 21:38

In the closet
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Lyrics von In the closet sprechen eine eindeutige Sprache. Schon in der ersten Strophe geht es richtig zur Sache.
Es wird hier ein Mysterium beschrieben, das wahrscheinlich die MEnschheit schon seit Anbeginn der Zeit fasziniert hat.
Nennen wir es zunächst "die Sache".
She's just a lover, who makes me high
Is it worth the giving, is it worth the try
You cannot cleave it, or put it in the furnace
You cannot wet it, you cannot burn it
Sie ist nur eine Liebende, die mich high macht.
Es ist es wert zu geben, wert es zu versuchen
Du kannst es nicht spalten oder in den Ofen stecken
Du kannst es nicht nass machen und es nicht verbrennen.
Die "Sache" ist unteilbar (cannot cleave it) und gegen alle äußeren Einflüsse völlig immun. Ich meine, sogar Atome können gespalten werden - die Sache aber ist unzerstörbar.Weder Wasser noch Feuer vermögen sie zu berühren. Sie ist einfach. Und offenbar ist die Sache etwas ziemlich aufregendes.
In der zweiten Strophe aber wird das Mysterium schon benannt:

One thing in life you must understand
The truth of lust woman to man
So open the door, and you will see
There are no secrets
Make your move, set me free
Eines im Leben musst du verstehen
Die Wahrheit der Lust von Frau zu Mann
Also öffne die Tür und du wirst sehen
Es gibt keine Geheimnisse
Mach deine Bewegung, befreie mich
Es geht also um sexuelle Lust, war ja klar. Aber da ist absolut nichts banales oder profanes dran, hier geht es um sexuelle Energie auf einem ganz anderen Level. Darum steht da auch "The truth of lust, woman to man".
Diese tiefer liegende Wahrheit von sexueller Energie zu ergründen, dazu lädt uns der Song ein.
Just open the door, and you will see
This passion burns inside of me
Don't say to me, you'll never tell
Touch me there, make the move
Cast the spell
Öffne nur die Tür und du wirst sehen
Die Leidenschaft brennt in meinem Inneren
Sag mir nicht, du wirst davon nie sprechen
Berühre mich dort, mach die Bewegung
Sag den Zauberspruch
Schon zum zweiten Mal werden wir aufgefordert, die Tür zum Geheimnis zu öffnen!
Öffne die Tür und du wirst sehen.
Erinnert euch das nicht an "Klopfet an und euch wird aufgetan"?
Oder "Bittet und euch wird gegeben"
Oder an "Rufe mich an und so will ich dir antworten und dir großes und unfassbares kundtun. Dinge, die du nicht weißt." (Jeremiah 33,3)
Im Prinzip geht es hier nur darum, den Schlüssel ins Schloss zu stecken und die Tür zum größeren Verständnis zu öffnen. Und darum zu verstehen, dass die Wahrheit schon da ist, noch ehe wir nach ihr gefragt haben.

Das Interessante an der Text-Struktur von In the closet ist, dass sich in den drei Strophen die Themen wiederholen.
Zweimal werden wir aufgefordert, die Tür zu öffnen,
Zweimal begegnet uns ein brennendes Feuer, wobei es in der ersten Strophe darum geht, dass etwas nicht angezündet werden kann und in der dritten Strophe darum, dass die Leidenschaft im Inneren brennt.
Zweimal geht es um ein mythisches Geheimnis und auch hier heißt es in der zweiten Strophe wiederum "es gibt keine Geheimnisse" während in der dritten Strophe hingegen sogar von einem Zauberspruch (Spell) die Rede ist.

Und in allen drei Strophen heißt es "Make the move" - was soviel heißt wie "mache die Bewegung" oder auch "bewege dich!". Es kann auch mit "einen Zug machen" im Sinne eines Spiels (z.B. Schach) übersetzt werden.

Wenn Michael uns bittet, die Tür zur Lust zu öffnen, dann will er damit etwas bestimmtes bewirken.
Er erinnert uns an die Unzerstörbarkeit dieser Energie und beschreibt sie als ein loderndes Feuer.
Er verrät uns, dass diese Energie besondere Kräfte hat, ähnlich einem Zauberspruch,
und er zeigt uns in diesem Song "the move" - die Bewegung, die diese Energie kanalisiert.

So vielschichtig die Lyrics dieses Songs auch sind - das wahre Geheimnis offenbart sich uns erst in den Bildern.

Fortsetzung folgt!


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Mi 18 Dez 2013 - 22:28

In the Closet - das Video: Bilder und Symbolik


Ihr Lieben,

das heißeste an In the Closet ist nicht der Text, es ist das Video. Die Lyrics sind hier praktisch der Einstieg, die tiefere Bedeutung offenbart sich aber erst, wenn man das Video sieht. Das ist so heiß, dass man förmlich ins Schwitzen gerät und auch Naomi und Michael haben beim Dreh ganz schön geschwitzt... Kein Wunder! Aber es geht nicht nur um heiße Erotik nach dem Motto "if it's aching, you have to rub it". Es geht um viel, viel mehr.
Wenn ihr den Thread bis hierher tapfer gelesen habt, dann seid ihr mit der Sichtweise schon genug vertraut, um mir folgen zu können...
... und zwar in die tiefere Bedeutungsebene von In the Closet

In the Closet führt uns gewissermaßen tief in die Welt der Schatten, in das, was hinter den verborgenen Türen liegt. Was tief in the closet, im Wandschrank verborgen liegt.
In der ersten Bedeutungsebene können das unsere verborgenen (sexuellen) Wünsche sein. Der Mann, den man heimlich liebt, die Frau nach der man sich sehnt, es sich aber nicht zu sagen traut und  eben alles, was man mit der geliebten Person gerne tun würde.
Alles was wir zwar im Herzen aber nicht auf der Zunge tragen fällt unter den Begriff "in the closet".
Nicht von ungefähr wird ein "Coming out (of the closet)" auch als Bekenntnis zur Homosexualität gesehen.
Witzigerweise benutzt Michael Jackson den Ausdruck "in the closet" nicht in Verbindung mit Homosexualität, sondern in Verbindung mit einer atemberaubenden Frau.
Zweifellos spielt er hier mit diesem homosexuell gefärbten Begriff und kehrt alles, mal wieder, total um. Typisch für ihn.
Im Song beschwört Michael die Frau, ja nichts über ihre Affäre nach außen dringen zu lassen. Er legt ihr praktisch eine Verschwiegenheitsklausel auf und sagt "whatever we say or do to each other, keep it in the closet" - frei übersetzt: Halt ja die Klappe!"

Davon ist im Video natürlich keine Spur mehr. Hier lassen es die beiden im hellen Tageslicht ziemlich freizügig... naja, krachen.

Wenn ich einen Film analysiere, dann sehe ich mir immer zuerst das Setting an. Also den Schauplatz des Films. Und natürlich die Ausstattung, also Dinge wie Farbgebung, Besonderheiten bei Requisiten oder Dekoration - all diese Dinge sind wichtig.
In the Closet hat für einen Michael Jackson Kurzfilm eine relativ überschaubare Ausstattung:

Das gesamte Video spielt im Außen- und Innenraum eines weißgekalkten Anwesens, einer spanischen Hacienda inmitten einer wüstenartigen Landschaft. Von seinem Stil her, wirkt das Gebäude teils wie eine Kirche oder ein Tempel, doch die übrigen Requisiten sind recht profan: Da steht ein staubiger schwarzer Cadilac und ein Mühlrad, gezogen von zwei weißen Ochsen. Ich werde später noch darauf zurück kommen.
Denn was einem natürlich als erstes auffällt, ist die Farbgebung des Videos und das ist der eigentliche Dreh- und Angelpunkt von In the Closet.
Wobei man von Farbgebung hier nicht sprechen kann, hier gibt es nur Schwarz und Weiß in warmen Sepia-Tönen. Es gibt so gut wie keine Schattierungen: weißes Haus - schwarzes Auto, weiße Haut - schwarze Haut, weiße Ochsen - schwarzes Holz, weißes Licht - schwarze Schatten.
Und mehr... ist da nicht. Wer andere Videos von Michael kennt, selbst jene die ziemlich clean und schlicht sind, wie zum Beispiel Scream, der weiß, wieviele Symbole, wieviel Stoff darin noch steckt.
In the Closet ist ein Meisterwerk der absoluten Schlichtheit - hier lenkt so gut wie nichts ab von den beiden Hauptthemen um die es hier geht: Schwarz-Weiß-Kontraste und Bewegung.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Fortsetzung folgt...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Fr 20 Dez 2013 - 21:43

In the Closet - das Video: Symbolik und Bedeutung

Die Bewegung ist mit das Wichtigste in diesem Video. The Move.
Schon im Text werden wir in jeder der drei Strophen mit der Nase darauf gestoßen: Make the move!
Das ist ein so deutlicher Hinweis, dass sich dahinter eine tiefere Bedeutung befinden muss!
Und wir sehen hier Bewegungen von einer Art, wie wir sie bis dato von Michael nicht kannten und auch danach nie wieder in dieser Form erlebt haben.
Erotische Bewegungen wie in The way you make me feel oder später Blood on the Dancefloor sind nichts dagegen!
Expliziter geht es kaum. Nie zuvor und nie danach hat Michael so sexualisiert mit einer Frau getanzt.
Sie tanzen mal alleine, mal nebeneinder, mal zusammen - sie winden sich umeinander, berühren sich und einander. Das ist sexuelle
Energie
in Reinform, die uns hier gezeigt wird.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aber natürlich ist es viel mehr als nur Sex. Es geht hier nur vordergründig um Körperlichkeit, viel wichtiger ist die Energie, die dahinter steht.
Der Körper ist hier nur das Instrument, auf dem die Musik gespielt wird. Nur das Instrument, durch das die Energie fließt. Die Bewegungen sind der Kanal, der Schlüssel! The Move...
Wir kommen später darauf zurück.

Die zweite wichtige Symbolik in diesem Video ist das Spiel zwischen Schwarz und Weiß.
Nicht umsonst hat Michael Naomi Campbell als seine Partnerin in diesem Film ausgewählt. Ihre Hautfarben ergänzen sich perfekt und zusammen bilden sie den bestmöglichen Kontrast.
Schwarz und Weiß, Licht und Schatten - das sind die beiden magnetischen Pole, um die sich hier alles dreht.
Beide sind getrennt, bilden aber doch eine Einheit.
Das Thema wird weitergeführt im Spiel zwischen Licht und Schatten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Oftmals sehen wir Michael und Naomi nur als Silhouette dargestellt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie man ja schon in Black or White gesehen hat, ist die Schwarz-Weiß-Thematik bei Michael auch hier ein Symbol für die Polarität.
Nun verstehen wir unter Polarität meistens als eine Art Kampf zwischen zwei entgegengesetzten Polen.
Polarität kommt uns vor wie zwei unvereinbare Seiten, wie ein nie enden wollendes "entweder - oder".
Und oft genug ist es ja auch so: Wir sind jeden Tag Zeuge von Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Gruppen, nur dass man allzuoft nicht sagen kann, wer die "Guten" und wer die "Bösen" sind.

Unsere Geschlechterkämpfe sind nicht weniger nervenaufreibend. Wieviele Leute kennt ihr, die mit Hingabe auf das jeweils andere Geschlecht schimpfen und sagen "typisch Kerle" oder "typisch Frau"?
Wir brauchen nur einen Blick in die Zeitung zu werfen um zu sehen, dass auf der Erde unablässig ein Kampf zwischen Hell und Dunkel herrscht. Und dann sind da noch die Kämpfe zwischen dem 1% der Bevölkerung und den 99% oder zwischen den Linken und den Rechten, zwischen den Kapitalisten und den Sozialisten, den Juden und den Moslems, den Alten und den Jungen, den Männern und den Frauen - dauernd sehen wir irgendwo zwei Seiten. Überall ist Polarität.
Und selbst, wenn es sich nicht in Kampf oder Konflikt äußert, dann ist Polarität doch immer irgendwie unvereinbar.
Man kann entweder oben oder unten sein. Wenn es kalt ist, ist es nicht heiß. Wenn man sich links herum dreht, geht es nicht rechts herum. Schwarz ist das Gegenteil von Weiß...
Polarität, so sehen wir es, sind die zwei entgegengesetzten Enden einer Skala.
Doch das ist natürlich nur die halbe Wahrheit...

Polarität ist aber auch, wenn sich zwei entgegengesetzte Pole anziehen. Liegt ja schon im Wort... Magnetismus ist da sozusagen der Inbegriff der Polarität aber hier findet kein Kampf statt. Im Gegenteil!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fortsetzung folgt...






_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: In the Closet - das Video: Symbolik und Bedeutung, Teil 2   Fr 20 Dez 2013 - 23:10

Magnetismus ist eine Kraft, die bewirkt, dass sich zwei entgegengesetzte Pole anziehen. Magnetismus entsteht zum Beispiel bei elektrischen Ladungen.
Dann nennt man es Elektromagnetismus.

Das schreibt Wikipedia zum Thema Magnetismus:
Zitat :
Magnetfelder entstehen zum einen bei jeder Bewegung von elektrischen Ladungen. Das ist Grundlage von Elektromagneten und wegen des Induktionsgesetzes auch der induktiven elektronischen Bauelemente. Zum anderen existiert das magnetische Moment von Elementarteilchen als Folge ihres Spins, was zu Dauermagneten und anderen magnetischen Eigenschaften von Festkörpern, aber auch Flüssigkeiten und Gasen führt.

Hm. Ich meine, wissen wir das nicht alle? Wer fühlt sich davon nicht angezogen??
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber wie dem auch sei: Magnetismus entsteht also aufgrund der Bewegung von elektrischen Ladungen!
Das ist natürlich nicht nur in mechanisch-physikalischer Richtung zu verstehen.
Wo Energie ist, gibt es auch Ladung und wo Energie in Bewegung ist (Energy in Motion -> E-Motion!) da gibt es auch Anziehungskraft.

Was Michael uns in In the Closet auf die schönste Art zeigt, ist nichts anderes als die Darstellung von E-Motion, Energie in Bewegung.

Wenn sich Energie in Bewegung versetzt, entsteht Schwingung. Emotion ist nichts anderes als in Schwingung gebrachte Energie.
Liebe ist nichts anderes als gleichgeartete Schwingungen.
Sex ist Vibration, Schwingung, Anziehung, Ladung, E-Motion!
The Move!

Das ist die wahre, die tiefere Bedeutung von In the Closet!
Es geht darum, das Wesen der Polarität auf einer höheren Ebene zu verstehen.
Zu erkennen, dass Polarität auch Anziehung bedeutet. Dass sie Verschmelzung sein kann.
Zu erkennen, dass die Bewegung der Schlüssel zu dieser Verschmelzung ist.
Nicht (nur) die Bewegung des Körpers, sondern die Bewegung der Energie!
Das Ein- und Ausatmen der Energie. Das Fließen und Vibrieren von spiritueller Energie.
Das Versenden und Empfangen dieser Energie.
Wenn man das ganz bewusst tut, dann fühlt sich das an wie ein Sog, eine drehende Bewegung die alle deine Elementarteilchen einschließt.
Sie fühlt sich einfach nur verdammt gut an...

"Ecstasy, Ecstasy, why can't we all live in Ecstasy?" ~Michael Jackson~

Michael wusste, worum es geht. Darum hat er es uns gezeigt. Bildlich und explizit. Sehr bildlich und explizit.
Es geht um Magnetismus, um Bewegung, um Energie, um Verschmelzung.
Es geht um Überwindung der Polarität. Nein, halt! Nicht um deren Überwindung, sondern um die Anhebung der Polarität auf eine höhere Ebene.

In In the closet kommen sehr viele Handgestiken, sogenannte Mudras vor.
Remember hat im Murda-Special die meisten von ihnen beschrieben.

Zwei sind mir ganz besonders aufgefallen.
Das Himmelsmudra und der Zahn des Drachen.
Dazu schrieb Remember:

Zitat :
Die Kombination  des Crotch Grab mit dem 4. Mudra: Zahn des Drachen ergibt  einen mächtigen Effekt der potenziellen Macht, die  auch durch die Umwandlung  der rohen sexuellen Energie gewonnen wird. 
und:
Zitat :
7.Die Kombination:Crotch Grabbing +   Himmelsmudra zeigt  wunderbar anschaulich  die Zirkulation der sexuellen Energie durch den eigenen Körper:  

Das Himmelsmudra  zeigt die Öffnung des Energie-Kanals. Die andere Hand sowie z. B. auch der Text, während die  Mudras ausgeführt werden, zeigt gleichzeitig, welche Energie gerade verarbeitet wird.

Michael arbeitet  als umwandelnder  energetischer Transformator: Der energetische Kanal ist geöffnet. Die transformierte (d. h. verarbeitete) sexuelle Energie geht weit über  den Körper hinaus:

Passend, nicht wahr?
Und es gibt noch mehr!
In diesem Gif ist Michaels sehr aussagekräftige Bekreuzigungs-Geste zu sehen:
Beachtet aber, dass er hier nichr das klassische Kreuzzeichen schlägt, das über Stirn, Brustbein und Schultern ausgeführt wird, sondern eine "Variation" dessen: er berührt in rascher Folge die Stellen links und rechts unter dem Schlüsselbein und vervollständigt mit einem "Croch Grab", der Berührung des Schritts.
Bevor jetzt einer Blasphemie schreit, sollten wir uns diese Geste einmal genauer ansehen...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was tut er hier?
Er zeigt uns die Botschaft von diesem Song in einem einzigen Move!
Die Berührungen der linken und rechten Brustseite symbolisieren die beiden Pole (Rechts und Links, Plus und Minus) und die anschließende Berührung des Schrittes vervollständigt das magische Dreieck:
Sie führt die Energie der beiden Pole zu einem energetischen Zentrum: In die Mitte des Körpers. Dorthin, wo wir zirkulierende Energie am deutlichsten körperlich fühlen können.

Das ist nichts geringeres als die Vervollkommnung der Polarität durch die Kraft der (sexuellen) Energie.

This is it, Leute.
 energy 
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Sa 28 Dez 2013 - 13:10

ich lese, vernehme und bin immer wieder beeindruckt.
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    So 2 März 2014 - 15:11

Remember the Time

Ihr Lieben,



Remember the Time ist ein wunderbarer Song, der jedoch stets ein wenig im Hintergrund liegt. Ähnlich wie The Way you Make me Feel, ist Remember the Time eine der einprägsamsten Dance Nummern, erreichte jedoch nie die gewaltige Aufmerksamkeit von Songs wie Bad oder Black or White. Doch das bedeutet nicht, dass der Song kein Meisterwerk in jeder Hinsicht ist.
Das wohl interessanteste an Remember the Time ist jedoch das dazugehörige Video.
Ich erlaube mir also, hier meinen Fokus auf den Film zu legen und den Text lediglich begleitend im Zusammenhang zu interpretieren.
Beginnen wir also zuerst mit dem Text:


Remember the Time - The Lyrics

In diesem Song geht es, wie der Name schon sagt, um Erinnerung und Zeit.
Ja natürlich ist RTT auch ein Lovesong, es geht im Text schließlich um die Frage: "Erinnerst du dich, wie wir uns ineinander verliebten? Weißt du noch, wie schön das war? Wie verliebt wir ineinander waren?"
Gleichzeitig haftet dem Song auch etwas wehmütiges an: "Warum musste es enden? Was ist passiert?"
Es geht also - vordergründig - um eine Liebesbeziehung und wie sie sich im Laufe der Zeit verändert hat. Es wird hier eine Rückschau gehalten auf das, was einmal war, am Anfang der Liebe.
Das Video greift dieses Motiv auf, aber dazu später.

Ich schrieb, es geht vordergründig um diese Liebesgeschichte. Wer bis hierher mitgelesen hat, der weiß, dass ich der Meinung bin, dass die allermeisten von Michaels Songs noch tiefere Bedeutungen enthüllen, wenn man hinter das Vordergründige blickt.
In Remember the Time hat uns Michael einige Hinweise geliefert:

Remember the Time.
Dieser Satz lässt sich auf sehr viele verschiedene Arten interpretieren.
Er kann heißen: "Erinnere dich an jene Zeit (als wir uns verliebten)!"
Aber er kann auch heißen: Erinnere dich an DIE ZEIT!

Ist Remember the Time also ein Aufruf, sich an die Zeit an sich - oder gar an die Zeit als physikalische Größe zu erinnern?

Erinnern wir uns an dieser Stelle mal an Michaels Gedicht Breaking Free:

Michael Jackson schrieb:
Breaking Free
All this hysteria, all this commotion
Time, space, energy are just a notion
What we have conceptualized we have created
All those loved, all those hated

Where is the beginning, where's the end
Time's arrow, so difficult to bend
Those broken promises, what they meant
Those love letters, never sent

Darin schreibt er:
Zeit, Raum, Energie sind nur ein Gedanke
Wir haben erschaffen, was wir erdachten


und:
Wo ist der Anfang, wo ist das Ende
Die Zeit ist ein Pfeil, so schwer zu biegen


Michael hat sich also ausführlich mit dem Konstrukt der Zeit befasst und dabei auch die Gleichzeitigkeit allen Seins, den Kreislauf der Zeit erkannt: Die Zeit ist ein Kreis - alles was geschieht, ist bereits entstanden.

Erinnern wir uns weiter, was Michael in Heaven is Here schrieb:
Michael Jackson schrieb:
Curving back within ourselves
We create Again and again
Endless cycles come and go
We rejoice In the infinitude of Time

Wir rollen uns ein in uns selbst,
kreieren wieder und wieder
Endlose Zyklen kommen und gehen
und wir erfreuen uns an der Unendlichkeit der Zeit


und weiter:

Michael Jackson schrieb:
There never was a time
When I was not
Or you were not
There never will be a time
When we will cease to be

Es gab nie eine Zeit, in der ich nicht war
oder du nicht warst
und es wird nie eine Zeit geben
in der wir aufhören, zu sein


Hier beschreibt Michael in wunderschönen poetischen Worten das Wesen der Unendlichkeit. Auch die Existenz der Reinkarnation, der Seelenwanderung. Michael kannte seine Seele und ihre verschiedenen Auftritte hier auf Erden.
Mit dem Titel Remember the Time fordert uns Michael auf, uns an die Unedlichkeit der Zeit zu erinnern.
Er führt uns gewissermaßen zurück... an den Anfang!



Do you remember
When we fell in love
We were so young
And innocent then
Do you remember
How it all began

Erinnerst du dich
Als wir uns verliebten
Wir waren so jung und unschuldig
Erinnerst du dich,
wie alles begann?


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Mi 19 März 2014 - 20:05

Darf ich hier kurz ganz ungeniert reinplatzen? Bitte entschuldige Tova

Wisst ihr, was ich mir in den letzten Tagen dachte? Ich kann - ganz allgemein, seit Jahren - nicht aufhören darüber nachdenken, bzw. verstehen zu wollen, was Michael selber zu all dem gesagt hätte, ich meine zu Gott und der Welt. Ich weiß, vermutlich steht es alles in DTD, aber so klar und eindeutig es ist, so schwierig ist es - für mich - manchmal auch zu verstehen. Zum Beispiel Will You Be There: Ich weiß nicht wie viele unzählige Fans ich habe schreiben sehen: "Das kann doch kein Zufall sein, dass er so ein Lied veröffentlicht und dann, 93...". Vor ein paar Wochen hat mich Will You Be There wieder einmal total geflasht, und ich hab mir die Fragen erneut gestellt. Dass es kein Zufall war, ist mir schon klar. Aber wie sehr war es ihm bewusst? Ich kann das nicht einschätzen, ich komm mir immer vor, als ob ich an einer Wand stehe, die sehr, sehr hoch ist, so hoch, dass ich gar nicht erkennen kann, wie hoch, weil ich gar nicht ganz hinauf sehe. Ich sehe nur bis zu einem gewissen Grad, weiter reicht meine Sicht nicht, und ich hab keinen Plan wie hoch es danach noch hinauf geht. Wenn etwas größer ist, als unsere Wahrnehmung erfassen kann, dann wissen wir nur, dass es größer ist, aber keine Ahnung wie viel größer oder sonst was, einfach weil wir es nicht wahrnehmen können. Und genau so geht's mir mit Michaels Bewusstsein, ich kann es einfach nicht begreifen/einordnen/verstehen/erkennen.

Jedenfalls hab ich Dangerous so durchgehört, und ich dachte mir plötzlich... ohne es genauer begründen zu können, warum jetzt auf einmal... er wusste es genau. Ganz, ganz genau. Und das ganze Album ist wie eine Vorbereitung auf das, was kommt. Das beginnt in Jam, in der Zeile mit dem Tempel, und: You can't hurt me now / I found peace within myself. Das ist doch, als ob er genau gewusst hätte, was kommt, sich darauf vorbereitet hätte, und dann eben bereit war, so gut es eben ging. Er schloss die Augen, sammelte sich, konzentrierte sich, und sagte... "okay, es kann los gehen. Ich habe Frieden in mir gefunden, ich weiß, ihr könnt mich nicht verletzen, ich bin bereit."
Die anderen Songs sind dann immer andere Blickwinkel auf das Thema, immer neu, sogar in einzelnen Songs unterschiedliche Blickwinkel, in der einen Zeile trotzig und "Warum??" und in der nächsten Zeile wird es beantwortet. Why You Wanna Trip On Me? Und so geht's weiter... bis hin zu Keep The Faith, natürlich, und Will You Be There, natürlich.
Das ganze Album dreht sich darum.
Versteht ihr, was ich meine? Nur sehr spontane Gedanken. Tova


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1867
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Remember the Time - The Video   Sa 5 Apr 2014 - 22:25

@Tova schrieb:

Jedenfalls hab ich Dangerous so durchgehört, und ich dachte mir plötzlich... ohne es genauer begründen zu können, warum jetzt auf einmal... er wusste es genau. Ganz, ganz genau. Und das ganze Album ist wie eine Vorbereitung auf das, was kommt. Das beginnt in Jam, in der Zeile mit dem Tempel, und: You can't hurt me now / I found peace within myself. Das ist doch, als ob er genau gewusst hätte, was kommt, sich darauf vorbereitet hätte, und dann eben bereit war, so gut es eben ging. Er schloss die Augen, sammelte sich, konzentrierte sich, und sagte... "okay, es kann los gehen. Ich habe Frieden in mir gefunden, ich weiß, ihr könnt mich nicht verletzen, ich bin bereit."
Die anderen Songs sind dann immer andere Blickwinkel auf das Thema, immer neu, sogar in einzelnen Songs unterschiedliche Blickwinkel, in der einen Zeile trotzig und "Warum??" und in der nächsten Zeile wird es beantwortet. Why You Wanna Trip On Me? Und so geht's weiter... bis hin zu Keep The Faith, natürlich, und Will You Be There, natürlich.
Das ganze Album dreht sich darum.
Versteht ihr, was ich meine? Nur sehr spontane Gedanken.



Und wie wir das verstehen, Tova! DANKE für diese wunderschönen Gedanken!  kiss u 

Hier gehts gleich weiter mit:

Remember the Time - das Video

Das Video zu Remember the Time spielt im alten Ägypten. Ein sehr schönes aber auch ein sehr spezielles Setting.
Kurz gesagt geht die Geschichte so:
Pharao und seine Frau langweilen sich, ein geheimnisvoller Zauberer entpuppt sich als der Pharaonin ehemaliger Lover und verzaubert sie erneut, woraufhin den Pharao die Wut packt. Eine Verfolgungsjagt durch den Palast beginnt, an deren Ende Michael seine schöne Pharaonin natürlich in seine Arme schließt.
Doch wer Michael Jackson kennt, der weiß, dass seine Geschichten meist einen tiefere Bedeutung haben.
Die Bedeutung, die wir suchen, liegt in den Symbolen verborgen, die wir in diese, Video antreffen.

Welche Bedeutung erkennt ihr?


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.forumieren.de
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1059
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    So 6 Apr 2014 - 0:51

Das Rad dreht sich durch die Epochen durch, das Intro ist genial: Es zeigt das Leben in verschiedenen Zeiten: Wiedergeburt, immer wieder Kommen und Gehen.  danke  Zoey!  energy 
________________________
 LOVE u all 


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
john2

avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 31.07.13

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Mo 12 Mai 2014 - 6:54

@Zoey schrieb:
In the Closet

Die sexuelle Kraft ist die Energie, die für uns am deutlichsten und eindringlichsten (haha, kein Wortspiel!) spürbar ist.
Sie kann uns wie ferngesteuert handeln lassen, sie kann uns in höchste Höhen und in die tiefsten Niederungen treiben.
Wie kaum eine andere körperliche Energie, kann die sexuelle Energie das Höchste und Niedrigste in uns heraus bringen.
Und genau deswegen ist auch die sexuelle Kraft die Kraft, die wie keine andere die Polarität symbolisiert.
Oben und unten, hell und dunkel, männlich und weiblich - Polarität in Reinkultur sozusagen.

 Liebe Zeit, jetzt gehts aber ab ;-)Du hast Fantasie. hüpf4

gute interpretation. mal sehen wie die Fortzetzung ist.
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1059
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    Mo 12 Mai 2014 - 12:38

Ehrl gesagt, wenn ich genau lese, sehe ich in Zoeys Zitat  nirgendwo Fantasie, od wolltest eher sagen: Fantastische Schlussfolgerungen?

Dann haste vollkommen Recht, john2 schlag ein  Daumen hoch2 
_________________________
 LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: I HEAR YOUR VOICE NOW...    

Nach oben Nach unten
 
I HEAR YOUR VOICE NOW...
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MJ AIR - A SPIRITUAL JOURNEY :: I HEAR YOUR VOICE NOW :: SONGTEXTE-
Gehe zu: